Arosa: Gesamtrevision Ortsplanung

Die Gemeinde Arosa hat die Bevölkerung im Jahr 2015 mittels einer Konferenz frühzeitig in den Planungsprozess zur Ortsplanungsrevision miteinbezogen, die Anliegen und Bedürfnisse abgefragt und die Stossrichtungen in den unterschiedlichen raumplanerischen Themen wie bspw. Siedlungsentwicklung Wohnen, Siedlungsentwicklung Gewerbe (Arbeitsplätze), Tourismus, Freizeit, Erholung, Erschliessung, Infrastrukturen, Natur, Landschaft oder Landwirtschaft thematisiert.

Aus der Bevölkerungskonferenz resultierte ein Masterplan für die Zusammenführung der Ortsplanungen der ehemaligen Gemeinden und die Totalrevision der Ortsplanung. Die Stossrichtungen für die Ortsplanungsrevision wurden im Jahr 2018 durch den Gemeindevorstand Arosa mittels aktualisierter Leitsätze überprüft und konkretisiert. Nach der Vorprüfung im Jahr 2019 wurden die Leitsätze in Form des kommunalen räumlichen Leitbildes (KRL) mit Zielen, Massnahmen und Plänen ergänzt. Das KRL Arosa wurde zusammen mit der Planungskommission entwickelt und geniesst eine breite Abstützung in der Bevölkerung. Das KRL wurde mit Beschluss vom 17. Dezember 2020 durch den Gemeindevorstand erlassen.

Die Revision der Ortsplanung ist nun in der Schlussbearbeitung. Nach der zweiten öffentlichen Auflage der Akten ist die Urnenabstimmung im Sommer 2021 geplant.

zurück

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausblenden