Stadt Chur: Notfallstation PDGR

Die psychiatrischen Dienste Graubünden erweitern derzeit schrittweise ihr Angebot. Für das gesamte Areal der PDGR wurde von Seiten der STW AG in Zusammenarbeit mit Reto Zindel, Architekt, Chur eine räumliche Studie zum Gesamtareal erarbeitet.

Diese Studie wiederum bildete die Grundlage für erste Entscheide für die Entwicklungsplanung. Als erste, dringliche Massnahmen mussten die räumlichen Verhältnisse der Notfallstation optimiert werden. Dies erfolgte gestützt auf eine Bedarfsanalyse und eine Machbarkeitsstudie. Die Machbarkeitsstudie bildete Grundlage für das Wettbewerbsprogramm für den Projektwettbewerb mit Präqualifikation. Dieser Wettbewerb wurde unter der Leitung von Jurypräsident Ess und der Administration von Benjamin Aebli, STW AG, durchgeführt. Als Siegerprojekt wurde der Vorschlag «Schritt für Schritt» von Architekt Conradin Clavuot auserkoren.

zurück

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausblenden